Rhabarber-Foccacia mit Ziegenkäse

 

Zutaten für 6 Stücke:

Für den Hefeteig
250 g Mehl
1 TL Salz
1 Päckchen Trockenbackhefe
150 ml lauwarmes Wasser
4 EL Olivenöl

Außerdem
4 TL Olivenöl
6 Taler Ziegenfrischkäse (à 20 g)
100 g Mini-Datteltomaten
25 g Walnüsse
1-2 Zweige Rosmarin
1 TL rosa Pfefferbeeren (geschrotet)
grobes Meersalz
120 g Bonne Maman Rhabarber-Konfitüre


Rezept drucken
  Zubereitung:

1. Mehl mit Salz und Trockenbackhefe in einer Schüssel mischen. Wasser und Olivenöl zugeben und alles mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig mit etwas Mehl bestäubt an einem warmen Ort mit einem Geschirrtuch abgedeckt ca. 40 Minuten gehen lassen.

2. Teig kurz durchkneten und in 6 Portionen teilen. Jede Portion zu einer Kugel formen und dann flach drücken. Fladen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

3. Teig mit etwas Olivenöl bepinseln. Auf jeden Fladen einen zerbröckelten Ziegenkäsetaler geben. Tomaten abspülen und halbieren. Walnüsse hacken. Rosmarin kurz abbrausen und die Nadeln abstreifen. Rosmarin hacken. Tomaten mit Walnüssen, Rosmarin, rosa Pfefferbeeren und dem restlichen Olivenöl mischen und auf den Teigtalern verteilen. Mit Meersalz bestreuen.

4. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas: Stufe 3-4, Umluft: 180 Grad) ca. 15-20 Minuten backen. Rhabarber-Konfitüre darauf verteilen und noch warm servieren.


Zubereitungszeit ca. 35 Minuten + Gehzeit für den Teig