Mohn-Biskuit-Plätzchen

 

Zutaten für ca. 25 Stück:

2 Eier (M)
1 EL Orangensaft
50 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
45 g Mehl
10 g Speisestärke
2 gehäufte TL Matcha-Teepulver
15 g gemahlener Mohn

Außerdem
80 g Bonne Maman Schwarzes Johannisbeer-Gelee


Rezept drucken
  Zubereitung:

1. Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, Orangensaft unterrühren. Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen, solange schlagen, bis eine cremig-feste Masse entstanden ist. Eigelbe verquirlen und unterschlagen. Mehl mit Speisestärke mischen und sieben. Mit Matcha-Pulver und Mohn vermengen und unter die Schaummasse ziehen.

2. Masse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und ca. 3-4 cm große Tupfen mit etwas Abstand auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche spritzen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas: Stufe 2-3, Umluft: 160 Grad) ca. 8-10 Minuten backen. Plätzchen auskühlen lassen. Plätzchen am besten 1-2 Tage im Voraus backen.

3. Kurz vor dem Verzehr je zwei Plätzchen mit schwarzem Johannisbeer-Gelee zusammensetzen.


Zubereitungszeit ca. 1 Stunde + Kühlzeit

Tipp:
Japanisches Matcha-Teepulver gibt es in Asienläden oder in gut sortierten Naturkostläden. Statt mit Matcha-Pulver können Sie die Plätzchen auch mit 1-2 TL Zimtpulver zubereiten.