Caramel-Schnitten

 

Zutaten für ca. 16 Stück:

Für den Teig:
250 g Mehl (Type 405)
1 Päckchen Vanillezucker
30 g Zucker
1 Prise Salz
Schale einer ½ unbehandelten Orange oder 1 Päckchen Orangenaroma
175 g zimmerwarme Butter
1 Ei

Für den Belag:
300 g Bonne Maman Caramel
75 g Butter
150 g Zartbitter-Kuvertüre



Rezept drucken
  Zubereitung:

1. Mehl, Vanillezucker, Zucker und Salz mischen. Die Orangenschale oder das Aroma zur Mehlmischung geben. Die Butter und das verquirlte Ei dazugeben und alles rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und gut 1 Stunde kühl stellen.

2. Den Backofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Form (ca. 23x23 cm) mit Backpapier auslegen. Den Teig zwischen zwei Stück Klarsichtfolie auf die Größe der Form ausrollen und hineinlegen. Den Teigboden in ca. 25 Minuten goldgelb backen. Anschließend in der Form abkühlen lassen.

3. Bonne Maman Caramel zusammen mit der Butter in einen beschichteten Topf geben, erhitzen und auf mittlerer Hitze etwa 5 Minuten (dickflüssig) einkochen. Den Topf vom Herd nehmen und die Caramelcreme etwas abkühlen lassen. Die Caramelcreme gleichmäßig auf den Kuchenboden streichen und vollständig fest werden lassen.

4. Die Kuvertüre nach Packungsangabe schmelzen, etwas abkühlen lassen und auf den Kuchen gießen, mit einer Palette oder einem großen Messer glatt verstreichen.

5. Den Kuchen vollständig erkalten lassen. Dann mit einem scharfen Messer in kleine Schnitten zerteilen.