Caramel-Nuss-Plätzchen

 

Zubereitungszeit ca. 45 Minuten + Kühlzeit

Zutaten (für ca. 30 Stück):

225 g weiche Butter
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Eigelb (Größe M)
280 g Mehl
1 Prise Salz
50 g gemahlene Haselnüsse
1/2 Glas (190 g) Bonne Maman Caramel
25 g festes Kokosfett



Rezept drucken
  Zubereitung:

1. Backofen auf 190° (Gas: Stufe 2-3, Umluft: 170°) vorheizen.

2. Butter, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel cremig schlagen. Eigelb unterrühren. Mehl und Salz darüber sieben, Haselnüsse zufügen und alles zügig unter die Butter-Zucker-Masse rühren. Teig 10-15 Minuten kühl stellen.

3. Aus dem Teig mit einem Teelöffel Portionen (etwa 28 g schwer) abstechen und zu Kugeln formen. Teigkugeln mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Den Stil eines Holzlöffels anfeuchten und eine großzügige Mulde in die Mitte der Kugeln stechen und zum Rand hin noch leicht schräg erweitern.

4. Die Plätzchen 12-15 Minuten backen. Dann ca. 5 Minuten auf dem Blech auskühlen lassen und anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

5. Bonne Maman Caramel und Kokosfett in einen kleinen beschichteten Topf geben. Unter Rühren 6-8 Minuten dick cremig einkochen lassen. Die heiße Caramelmasse in die Vertiefung der Plätzchen geben.


Tipp:
Statt der Haselnüsse können auch gemahlene Mandeln verwendet werden.